• DE

Presse FSAS Künzelsau

Buden, Punsch und Rosenküchle

 

 

Es ist ein Freitag im Advent wie aus dem Bilderbuch. Kalt, die Dämmerung beginnt und das Schulgelände der Freien Schule Anne-Sophie ist gefüllt mit Menschen, Buden und Weihnachtsmelodien sorgen für eine ganz besondere Stimmung. „Ein Weihnachtsmarkt an einer Schule ist nicht etwas Alltägliches, doch dieser hier kann sich mit allen anderen messen!“, meint die Oma einer Lernpartnerin, die gerade ihr Rosenküchle ganz frisch von der Bude der Abschlussklasse der Realschule in den Händen hält und sich auf den ersten Biss freut.

 

Vielfältige Angebote durch „faszinierende Ideen“

 

Stefan Rauner, im Hauptamt Leiter der Primarstufe und ab Herbst zusätzlich „Projektleiter Weihnachtsmarkt“, lobt in seiner Begrüßung pünktlich um 16 Uhr die „faszinierenden Ideen“ der einzelnen Schulstufen, Lernhäuser, der Eltern und des Fördervereins.

 

› Pressebericht

 

 

EU-Luft geschnuppert

FSAS Delegation mit der Abgeordneten Dr. Inge Gräßle
FSAS-Delegation mit der Abgeordneten Dr. Inge Gräßle

 

„Ihr seid die Zukunft! Geht wählen, sonst tun es andere für euch!“ So lautete die Aufforderung, welche die Politiker und Experten in Brüssel allen Teilnehmern der diesjährigen Exkursion der Freien Schule Anne-Sophie mit auf den Weg gaben. Zwölf Lernpartnerinnen und Lernpartner schnupperten gemeinsam mit zwei Lernbegleitern drei Tage lang EU-Luft.

 

Der erste Tag in der Hauptstadt Europas begann mit einem Besuch beim Europäischen Ausschuss der Regionen, hier stimmte Herr Klaus Hullmann die Gruppe mit einem Überblick über die Abläufe der Europäischen Union auf die nächsten Tage ein. „Subsidiarität und Kohäsion“ waren die beiden Begriffe, die in Erinnerung blieben und für die Zusammenarbeit einzelner Regionen in Europa stehen.

 

› Pressebericht

 

 

 

Begabungen, die gefördert werden!

 

„Es ist ein unglaublich tolles Gefühl, dieses Zertifikat in Händen zu halten und zu wissen, dass meine Begabungen an der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau gefördert werden“, sagte Sina Gerhardt kurz, eine von elf Lernpartnerinnen, die mit einem Begabtenstipendium ausgezeichnet wurden. 400 Lernpartner, die Angehörigen der Stipendiaten, Gäste der Stiftung Würth sowie die Mitarbeiter der Schule bildeten den feierlichen Rahmen der niveauvollen Veranstaltung in der Aula. Das Licht war etwas abgedunkelt, als plötzlich die ersten Töne des Auftaktliedes „People help the people“ von Sina Gerhardt erklangen. Gefühlvoll sang sie mit der Klavier-Begleitung von Anna-Sophie Engelhardt und setzte damit ein Zeichen, das sich wie ein roter Faden durch die abwechslungsreiche Veranstaltung zog.

 

› Pressebericht

Kindern in Moldawien ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

„Für uns ist es ein wenig Arbeit, für die Kinder in armen Ländern wie Moldawien oder Rumänien, zaubert unsere Aktion an Weihnachten ein freudiges Lächeln ins Gesicht, bei jedem Päckchen, das sie von uns öffnen. Das sind rund 400 strahlende Augenpaare!“ Ein Lernpartner der Freien Schule machte sich diese Gedanken zur Weihnachtspäckchenaktion, an der sich die Lernpartner und die Mitarbeiter der Freien Schule Anne-Sophie mit großem Engagement beteiligten. „Jetzt sind die Päckchen unterwegs und ich erinnere mich gerne an die Gespräche über diese Aktion im Unterricht“, meinte die verantwortliche Organisatorin, Cornelia Morris.

 

› Pressebericht

 

 

Freie Schule Anne-Sophie ist Weltethosschule!

 

Es war ein besonderer Tag, den die Freie Schule Anne-Sophie Künzelsau kurz vor den Herbstferien feiern durfte: Als eine von wenigen Schulen im Lande wurde sie von Präsident Eberhard Stilz als „Weltethosschule“ ausgezeichnet. Die jahrelange und konsequente Umsetzung der Grundhaltungen und der Schulkonzeption wurden durch die Stiftung Weltethos gewürdigt und durch die Schulgemeinschaft entsprechend gefeiert.

„Um Weltethosschule zu werden, verlangen wir Nachweise auf höchstem Niveau“, bestätigte Präsident Eberhard Stilz von der Stiftung Weltethos die Bedingungen zur Auszeichnung. Für die Freie Schule Anne-Sophie begann der Weg zu dieser Auszeichnung lange vor der Bewerbung. Diese war letztendlich die Konsequenz aus der Erarbeitung und der Umsetzung der Schulkonzeption, mit der sich die Lernpartner, Mitarbeiter und die Eltern identifizieren. Präsident Eberhard Stilz bezeichnete die Bewerbung und vor allem die „Überprüfung“ der Schule durch eine Kommission als ein „Feuerwerk ethischer Aktivitäten“, durch die sich die Freies Schule Anne-Sophie als „Brückenbauer für ein Weltethos“ auszeichnet.

 

› Pressebericht

"Teleskopwoche": Zukunft herangezoomt!

 

Ein besonderes Projekt der Freien Schule Anne-Sophie ist für die Lernpartner der Abschlussklassen die Teleskopwoche. In dieser Woche wird der Fachunterricht ersetzt durch Themen und Tätigkeiten, die ganz nahe herangezoomt werden. „Ich habe in dieser Woche hervorragende und für mich neue Einblicke in die Zeit nach der Schule und vor allem auch in die Anforderungen erhalten und kann mir vorstellen, was auf mich zukommt“, bringt es die 15-jährige Maya Bartosch auf den Punkt.

 

› Pressebericht

„Einzigartig, sensationell – was für eine gelungene Feier“

 

Die Einschulungsfeier der Freien Schule Anne-Sophie begeisterte am Samstag mit einem Musical und einem „Special-Guest“ die neuen ABC-Schützen der Schule, deren Eltern und die zahlreichen Angehörigen. Das durch Schwarzlicht zum Fluoreszieren gebrachte Bühnenbild einer überwältigenden Unterwasserlandschaft zog die zahlreichen Anwesenden in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula in seinen Bann.

 

› Pressebericht

 

 

 

„Zwei Videos gegen Lampenfieber ...

 

... musste ich anschauen, um bei dieser Abschlussfeier für die Sekundarstufe I der Freien Schule Anne-Sophie die Rede der Absolventen halten zu können“ meinte Aron Stoico zu Beginn und ließ selbstbewusst ein Feuerwerk faszinierender Gedanken folgen, die mit einem langanhaltenden Applaus endeten. Kurz vor dem Ende der Fußball-WM hatte diese Abschlussfeier der 24 Absolventen einen engen Bezug zu diesem Turnier. Es war ein Team, das fair, offen und besonders offensiv agierte. Die gegenseitige Wertschätzung wurde durch das „Zuspiel der Bälle“ und die Anerkennung der Leistung offensichtlich. Der „Pokal“ konnte überreicht werden.

 

› Pressebericht

 

› Zitate

 

 

ABIOS AIGOS - Die schärfste Stufe geht!

 

 

Abiturfeier der Freien Schule Anne-Sophie

„Wir sind sehr gut vorbereitet, haben für jedes Wetter sowie jeden Weg die richti-gen Schuhe und beginnen einen neuen Lebensabschnitt“ – Die Abiturientinnen und Abiturienten haben ihr Ziel erreicht und verlassen die Freie Schule Anne-Sophie als Gewinner.

Zu heißen Rhythmen tanzend und elegant gekleidet gestalteten 41 Abiturientinnen und Abiturienten ihren Einmarsch in die Aula der Freien Schule Anne-Sophie, wo die Eltern, Freunde, Bekannte und Lernbegleiter schon voller Stolz warteten. Ob Tischbezeichnungen, Bühnengestaltung, Menü oder Abschiedsgeschenke, alles wurde genau auf das Motto des Abiturjahrgangs 2018 „ABIOS AMIGOS – DIE SCHÄRFSTE STUFE GEHT“ abgestimmt. Josephine Barthel und Johannes Wirth un-termalten die Veranstaltung mit gefühlvollen musikalischen Einlagen.

 

› Pressebericht

 

 

Sebastian Engbert Zweiter im „Jugend-testet-Finale“

Jugend testet 2018, Produkt:Kabellose Vertikalmäuse für Rechtshänder, Künzelsau, Sebastian Engbert

 

„Ich bin überglücklich und es fühlt sich wahnsinnig toll an!“ so meldete sich der sechzehnjährige Sebastian Engbert von der Freien Schule Anne-Sophie direkt nach der Preisverleihung des diesjährigen Bundeswettbewerbs „Jugend testet“ aus Berlin. Der junge Forscher und Tüftler holte sich den zweiten Preis und wurde für seine Arbeit in einer tollen Gala von Verbraucherministerin Katarina Barley und Stiftungsvorstand Hubertus Primus ausgezeichnet.

 

› Pressebericht

„Wir sind bunt!“: Musik verbindet

 

 

Das Sommerkonzert der Freien Schule Anne-Sophie begann mit philosophischen Wortspielen der 14-jährigen Moderatoren Hannah Kröner und David Breutner. Das aktuelle gesellschaftliche Thema des „Bunt- und Tolerantseins“ in einer Welt, in der mehr und mehr die unterschiedlichen Kulturen und Einstellungen zum Alltag werden, wurde unter das Motto „Wir sind bunt!“ gestellt. „In diesem Jahr ging es vieler schneller und nach dem Winter hat das Klima die Umwelt plötzlich bunt gezaubert. Unser Motto passt genau so dazu, wie unsere Einstellungen und Verhaltensweisen, über die wir in unseren Projekten „Achtung Mensch!“ diskutieren und diese in unserem Alltag leben. Mit der Buntheit und Vielfalt unserer Musik entführen wir Sie in eine Welt, die Sie frei macht!“ so die beiden Moderatoren.

 

› Pressebericht

 

 

„Master of Learning“: mehr Freiheiten …

 

„Master of Learning“: mehr Freiheiten … … jedoch auch mehr Pflichten haben die fünf Lernpartnerinnen die aktuell an der Freien Schule Anne-Sophie graduiert wurden. Das Graduierungssystem verleiht den Lernpartnern einen besonderen Status mit erhöhter Eigenverantwortung. Es verlangt von ihnen vorbildliches Verhalten, Lernbereitschaft, besonderes soziales Engagement und vor allem die Einhaltung der vier Grundhaltungen.

 

› Pressebericht

 

 

Sparda-Förderpreis für soziales Engagement an die FSAS

 

Das soziale Engagement an der Freien Schule Anne-Sophie mit dem fächerübergreifenden Projekt „Achtung Mensch!“ und dem Einsatz von Respektlotsen fand bei der Vergabe des Sparda-Förderpreises große Anerkennung und wurde mit einem Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro ausgezeichnet. Hartmut Hespelt, Leiter der Sparda-Bank Heilbronn, ließ es sich nicht nehmen, persönlich die Urkunde und die Anerkennung zur Förderung zu überbringen. Von dieser profitieren der Förderverein und die Schule gleichermaßen.

Wolfgang Schiele von der Schulleitung begrüßte Hartmut Hespelt im Beisein von Ralph Kaukel, Förderverein der Freien Schule Anne-Sophie, Abteilungsleiter Bernd Paukner sowie den Lernpartnerinnen Emma Brunner und Dana Weidner. Er bedankte sich für das Engagement der Sparda-Bank und für die Möglichkeit zur Teilnahme. Besonders freute er sich, dass so viele Menschen der Freien Schule Anne-Sophie für das eingereichte Projekt ihre Stimme gegeben haben.

 

› Pressebericht

 

 

„Der Tag an dem es ‚Flupp‘ machte“

 

 

Kooperationsprojekt der Andreas-Fröhlich-Schule Krautheim und der Freien Schule Anne-Sophie „Der Tag an dem es ‚Flupp‘ machte“ von Jutta Hamprecht-Göppner und Tobias Wenkemann ist bereits das dritte gemeinsame Musicalprojekt der Andreas-Fröhlich-Schule, ein Sonderpädagogisches Bildungszentrum für körperliche und motorische Entwicklung, und der Freien Schule Anne-Sophie. Die Musicalkooperation entstand auf Initiative von Carmen Würth, die sich seit vielen Jahren für Menschen mit Behinderung engagiert. Unterstützt wird das Projekt von der Stiftung Würth und der Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH. „Wir entführen Sie nun in die wundersame Welt Maratonga mit zarten Elfen, lustigen Reimern, wilden Kämpfern und fleißigen Zwergen“, begrüßte Daniela Payer, Schulleiterin der Andreas-Fröhlich-Schule, die Zuschauer des Abends.

 

› Pressebericht

 

 

 

Schachspieler auf dem zweiten Platz


Die Schulmannschaft der Freien Schule Anne-Sophie schaffte überraschend im Regionalwettbewerb als Sieger den Sprung zu den württembergischen Schulschach-Meisterschaften. Bei den Finalwettkämpfen in Ilsfeld erweiterten die vier Jungs Ihre Erfahrungen bei großen Meisterschaften. Leider gab es im Spiel gegen den späteren Sieger, dem Diasporahaus Bietenhausen bei Pfullingen eine klare 4:12-Niederlage. Die Motivation und die Begeisterung blieben bei den vier Jungs in der jüngsten Altersklasse erhalten und am Schluss wurde der Pokal für den zweiten Platz erreicht. Für die Freie Schule Anne-Sophie spielten wie schon beim Regionalwettbewerb Luca Weidner, Colin Gommel, Adrian Donath, Johannes Nied. Die Mannschaft wurde von der Lernhausassistentin Ulrike Scribiac begleitet, die sich über die gute Kooperation mit dem Schachclub Öhringen sehr freute.

Mit Vollgas von Bronze zu Gold


Im letzten Jahr gewann die Schulmannschaft der Freien Schule Anne-Sophie Bronze. In diesem Jahr erreichte sie in ihrer Wettkampfklasse das oberste Treppchen freute sich über den ersten Platz. „Es war wie bei der Doppelolympiasiegerin Ester Ledecka: wir konnten es gar nicht glauben, dass wir ganz oben auf dem Treppchen stehen!“ erzählten die Jungs der Freien Schule Anne-Sophie. Und in der Tat, bei den regionalen Schulschachmeisterschaften des Bezirks Heilbronn-Franken gehörte die Schulmannschaft der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau mit Adrian Donath, Colin Gommel, Johannes Nied und Luca Weidner zu den Überraschungen des Wettkampftages.

 

› Pressebericht

Oskar Kasatkin: Nachwuchskünstler mit Perspektive


Oskar Kasatkin ist 14 Jahre alt, Lernpartner an der Freien Schule Anne-Sophie, erhielt ein Stipendium als begabter Künstler und wurde von der Landesstiftung Baden-Württemberg unter mehreren hundert Bewerbern zur Förderung innerhalb der Kreativwochen ausgesucht. In den Herbstferien und in den Faschingsferien war er jeweils eine Woche im Schloss Rotenfels, der Kunstakademie des Landes Baden-Württemberg. Am 17. Februar 2018 fand im Haus der Wirtschaft in der Landeshauptstadt Stuttgart der Abschluss der Kulturakademie mit den geförderten Talenten statt. Eine eindrucksvolle Veranstaltung, bei der Oskar Kasatkin im Rampenlicht stand.

 

› Pressebericht

"Die Kunst, einen Kaktus zu umarmen"

 

Der Schwäbisch Gmünder Kinder- und Jugendpsychologe Dr. Thomas Fuchs ist ein international anerkannter Experte, der erneut mit einem interessanten Vortrag in der vollbesetzten Aula der Freien Schule Anne-Sophie in Künzelsau sprach. Er zog die Parallele zu den GroKo Verhandlungen und meinte, „dass das Thema Pubertät sicherlich noch mehr hergibt und er es Gott sei Dank verstanden hat, das Wesentliche auszuwählen!“

Nach der Begrüßung durch Angelika Schmidt grenzte Dr. Thomas Fuchs die aktuelle Jugendsprache von früheren ab und machte deutlich, dass die Abgrenzung der Jugendlichen für deren Entwicklung von höchster Bedeutung ist. „Das Leben mit pubertierenden Kindern ist ein Projekt,“ meinte er provozierend und wechselte zu neueren Erkenntnissen der Gehirnforschung und der Gewissheit, dass das Gehirn der Jugendlichen formbar ist.

 

› Pressebericht

 

 

"Begabungen sind das 'Salz in der Suppe'"

 

Feierliche Verleihung der Begabtenstipendien 2017/18 an der Freien Schule Anne-Sophie.

Das Begabtenstipendium wurde im Jahr 2012 von der Stiftung Würth mit dem Ziel ins Leben gerufen, Kinder und Jugendliche in ihren individuellen Begabungen zu fördern. Aus 30 Bewerbungen wählte die Jury zehn Lernpartnerinnen und Lernpartner für das Begabtenstipendium 2017/18 aus. Bei der Verleihung präsentierten sie ihre Talente und wurden hierfür von der Jury und den 400 anwesenden Gästen gebührend gefeiert.

 

› Pressebericht

 

 

Auf die Skier, fertig, los!

 

Tiefblauer Himmel, strahlender Sonnenschein und top präparierte Pisten – mehr Glück hätte die Freie Schule Anne-Sophie während ihrer zweitägigen Skiausfahrt am Wochenende nach Garmisch-Partenkirchen wohl kaum haben können. Das Lernpartnerunternehmen FunTasteIt der FSAS hatte mal wieder einen guten Riecher für den Termin.

Als sich die 40-köpfige Gruppe um 4:00 Uhr morgens auf den Weg machte, konnte man in einige, vermutlich aus dem Schlaf gerissene, Gesichter blicken, die kaum zu glauben wagten, dass sie in wenigen Stunden voller Energie auf der Piste stehen und während ihrer Abfahrt einen wundervollen Ausblick genießen würden.

› Pressebericht

 

 

„Komm sing mit, das macht fit, lern mit uns diesen Hit“


Rund 500 Eltern und Verwandte kamen zur Chor-Aufführung der Primarstufenkinder in die Aula der Freien Schule Anne-Sophie in Künzelsau.„Sie hören heute das Resultat eines einwöchigen Projekts, für das die Primarstufen-kinder der Lernjahre 0-4 jeden Tag zwei Stunden geübt haben“, begrüßte Stefan Rauner, Leiter der Primarstufe, das Publikum.

 

› Pressebericht

"Mama, noch ein Gläschen Badesalz!"

 

Gefühlt sind es Minus10 Grad am Freitagabend, der frisch gefallene Schnee vom Nachmittag ist schon zertreten von den vielen Besuchern, der Primarstufenchor mit Dirigent Uli Dachtler singt passende Weihnachtslieder, das Ambiente der dekorierten Buden und der Duft von Punsch, Bratwürsten, Waffeln, Crepes lässt es nicht verleugnen: Der Weihnachtsmarkt der Freien Schule Anne-Sophie auf dem Schulgelände hat begonnen.

Glückliche Gesichter bei den Lernpartnern, denn rund 600 Gäste sind schon hier als Abteilungsleiter und Weihnachtsmarktorganisator Stefan Rauner diese begrüßt. „Wir haben so viel gebastelt, gemalt und vorbereitet. Es war nicht umsonst!“, freut sich eine Lernpartnerin der Primarstufe, die schon verkaufsbereit in ihrer Weihnachtsbude steht.

 

› Pressebericht

 

 

„Jugend in Aktion“ – FSAS trifft Günther Oettinger

 

Nicht nur das Jubiläum des EU-Programms für Bildung, Jugend und Sport, Erasmus, steht in diesem Jahr unter diesem Motto. Auch die 14 Lernpartnerinnen und Lernpartner der Freien Schule Anne-Sophie aus Künzelsau, wurden von der Europa-Abgeordneten Dr. Inge Gräßle nach Brüssel, dem Hauptsitz der Europäischen Union, eingeladen und konnten so zeigen, dass sich die Jugendlichen für Politik interessieren. Doch nicht nur mit der rührigen Europaabgeordneten wurde diskutiert und gesprochen, sondern mit mehreren prominenten Politikern fanden Treffen statt. Dazu gehörten EU-Kommissar Günther Oettinger, der Vizepräsident des EU-Parlamentes Rainer Wieland, Minister Guido Wolf und Vertreter der neuen EU-Ratspräsidentschaft aus Bulgarien.

 

> Pressebericht

"Rabbiner Joel Berger aus Stuttgart"

Rabbiner Joel Berger

 

Faszinierende Begegnung: „Rabbiner Joel Berger aus Stuttgart“ Mit diesen Worten beendet der Rabbiner Joel Berger in der SWR Sendereihe „Anstöße“ seine morgendlichen Gedanken in den beginnenden Tag. Mit diesen Worten beendete er ebenfalls seine Begegnung mit Lernpartnern der Freien Schule Anne-Sophie. Innerhalb des Projektes „Achtung Mensch! Menschenbilder“ trafen Lernpartner aus den Religions- und Ethikgruppen des College und ein Team des Schulradios auf den Rabbiner mit der markanten Stimme.

 

› Pressebericht

Einschulung FSAS 2017
2_Einschulung FSAS 2017

Alles anders in der „Eluschdnurg“

 

Wenn Märchen einer Einschulung ihren Stempel aufdrücken, kann selbst eine Schule plötzlich „auf dem Kopf stehen“. So war es am Samstag in der Aula der Freien Schule Anne-Sophie auf den Taläckern. Die Buchstaben und Wörter purzelten kreativ und doch verständlich durcheinander, brachten die neuen Schulanfänger und deren Eltern zum Staunen und auch zum Lachen. Hänsel und Gretel hatten die schwere Wahl zwischen einer Grundschule und der „Eluschdnurg“, in der alles verkehrt herum läuft? 400 Personen fasst die Aula der Freien Schule Anne-Sophie und diese war voll besetzt. So viele Eltern, Freunde und Verwandte begleiteten die 51 neuen Lernpartner an diesem sonnigen Samstagmorgen. Stefan Rauner, Leiter der Primarstufe, war sichtlich überrascht über diese hohe Beteiligung und begrüßte die ABC-Schützen Gäste mit launigen Worten.

› Pressebericht

Theaterwerkstatt FSAS
Theaterwerkstatt FSAS 2

Theaterwerkstatt der FSAS: „Kafka im Kopf“ und „Hab (k)eine Angst“

 

Ganz ohne Zweifel: ein besonderer Abend an der Freien Schule Anne-Sophie. Unter diesen beiden Titeln entführten Lernpartnerinnen und Lernpartner der Lernjahre 8/9 und des Konsolidierungsjahrs (Lernjahr 10) die Zuschauer der Freien Schule Anne-Sophie am Dienstagabend in einen im wahrsten Sinne atemberaubenden Theaterabend.

› Pressebericht

Sommerkonzert FSAS 2017
2_Sommerkonzert FSAS 2017

Sommerkonzert: „Harmonische Granaten“ als Herzenssache

 

„Wir haben in einem spannenden Projekt den Waffen einen neuen Sinn gegeben und sie mit musikalischen Noten bestückt, die Freude, Fröhlichkeit und Rhythmus in die Welt feuern“, so Philipp Gruninger, Verantwortlicher Lernbegleiter des diesjährigen Sommerkonzerts der Freien Schule Anne-Sophie. Das Wertvollste: das große Musikteam der Schule hatte ein zweieinhalb-Stunden-Programm auf die Bühne gezaubert, das besonderen Anklang in der übervollen Aula fand und lobende Worte durch den SWR erhielt. „Ganz gezielt wollen wir den Kindern helfen, die Krankheit und Leid auf unsere Unterstützung angewiesen sind. Deshalb gehen die Spenden zu diesem Konzert an die Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ des SWR!“, so Angelika Schmidt, Gesamtleiterin der Freien Schule Anne-Sophie.

› Pressebericht

Absolventen 2017 FSAS Künzelsau
Schülerrede FSAS Künzelsau 2017

Manege frei für die Absolventen der Real- und Werkrealschule der Freien Schule Anne-Sophie

 

Das Motto der Feier „Abschluss HALLIGALLI“ angelehnt an eine bekannte TV-Show namens ‚Circus HalliGalli‘ ließ die diesjährige Abschlussfeier der Real- und Werkrealschuler zur Zirkusmanege werden. So gingen die schulischen Spotlights an und die Absolventen bekamen beim Einlauf in die Aula von ihrem Publikum großen Beifall. Alle 29 Lernpartnerinnen und Lernpartner haben die Prüfung bestanden.

› Pressebericht

Ehepaar Hölscher FSAS Künzelsau

„Sie haben Vorbildliches geleistet!“

 

Heinrich-Helmut und Bärbel Hölscher waren unübersehbar und gehörten seit dem Bezug der neugebauten Freien Schule Anne-Sophie 2008 auf den Taläckern zu den „guten Seelen“ der Schule. „Sie haben Vorbildliches geleistet!“, brachte es Gesamtleiterin Angelika Schmidt in ihrer Laudatio auf den Punkt.

› Pressemitteilung

FSAS London Sprachreise

Feriensprachreise der Freien Schule Anne-Sophie

 

Am Puls des Weltgeschehens in London „Wir haben Wahnsinniges erlebt, die Stadt erkundet und vor allem unsere Sprachkenntnisse erweitert!“, so Jaime Salazar, einer der Teilnehmer an der London-Sprachreise der Freien Schule Anne-Sophie. Seit nunmehr sechs Jahren bietet die Schule diese Reise in den Ferien an. Der Reise in den Pfingstferien folgt wegen der großen Nachfrage noch eine zweite in den Sommerferien.

› Pressemitteilung

Sommerkonzert 2017 FSAS

3. Sommerkonzert am 24. Juli 2017

 

Die Freie Schule Anne-Sophie Künzelsau veranstaltet kurz vor den Sommerferien bereits zum dritten Mal ihr Sommerkonzert in der Aula der Schule. Beginn ist am Montag, 24. Juli 2017 um 17:00 Uhr. Das Sommerkonzert trägt in diesem Jahr den Titel „Harmonische Granaten“. Auftreten werden Gruppen und Bands aller Schularten. Anmeldung: Bis 20. Juli 2017 an Frau Heike Hagelloch, heike.hagelloch(at)freie-schule-anne-sophie.de

› Plakat

Welt-Ethos Logo

Auf dem Weg zur Weltethos-Schule!

 

Das Engagement der FSAS im Bereich der Wertevermittlung ist bemerkenswert. Je länger man sich auf die Suche nach entsprechenden Projekten begibt, desto umfangreicher wird die Liste: Die Ausrichtung der schulischen Arbeit und des Miteinanders an den vier Grundhaltungen, zahlreiche fächerübergreifende Unterrichtsprojekte unter dem Slogan „Achtung Mensch!“ im Konsolidierungsjahr, der Kursstufe und der Primarstufe, daran anknüpfend die Menschenbilderaktion im Rahmen des zehnjährigen Schuljubiläums, regelmäßig stattfindende inklusive Musical-Aufführungen mit der Andreas-Fröhlich-Schule in Krautheim/Klepsau, soziales Engagement durch jährlich hunderte Pakete bei „Weihnachten im Schuhkarton“, Spendenaktionen für Kinder in Indien, Hilfsbedürftige in Gambia, Flüchtlinge in Hohenlohe oder die Opfer der Künzelsauer Flut 2016, Schulpastoral und Trauerarbeit, soziales Lernen im Rahmen eines eigenen Unterrichtsfaches, Engagement und Verantwortungsübernahme durch Respektlotsen, Führungslotsen und Patenschaften, die Förderung des interreligiösen Dialogs durch gemeinsame Unterrichtsprojekte von Kindern unterschiedlicher Konfessionen, interkulturelle Kontakte durch Schüler-Lernpartneraustausch mit Vermont/USA, Thementage zu Fragen von Krieg und Frieden… die Liste ist lang und noch lange nicht zu Ende. Deshalb möchte sich die FSAS bewerben – und zwar um den Titel als Weltethos-Schule, den die Stiftung Weltethos an Schulen vergibt, die sich besonders im Bereich der Werteerziehung und der Förderung des interreligiösen und interkulturellen Dialogs engagieren. Nähere Informationen dazu sind zu finden unter www.weltethos.org/weltethos-schulen/ Die Bewerbung soll Ende des Schuljahres 2016/2017 eingereicht werden. Ab dann heißt es: Daumen drücken!

 


Abi FSAS KÜnzelsau 2017

Abiturfeier der Freien Schule Anne-Sophie:

 

„Jeder Schultag war etwas Besonderes!“

Diese Feststellung packte Maximilian Sturm in seiner Abschlussrede in ein Feuerwerk der Begeisterung für das Schulleben und die Begleitung an der Freien Schule Anne-Sophie. „Ein großer Teil unseres Jahrgangs ist seit mindestens acht Jahren an der Schule und ich habe den Auftrag, dies zu sagen, denn wir wissen wovon wir reden!“ Die gesamte Abiturfeier in der Aula stand unter dem Abiturmotto „Abi Vegas“ und war von einer ganz besonderen Atmosphäre geprägt, „die mir so manche Träne der Rührung in die Augen drückte“, meinte Gesamtleiterin Angelika Schmidt und fügte hinzu, „das ging nicht nur mir so“.

 

› Pressemitteilung

› Gruppenbild


Theater: Alice im Wunderland Regie Dr. Vito Susca

Wirbelnde Gedanken und spektakuläre Szenen

 

Wer kennt nicht „Alice im Wunderland“? Diese Frage muss sicherlich nicht gestellt werden, denn bei den Theatervorführungen in der Aula der Freien Schule Anne-Sophie wurde deutlich, dass das Publikum aus Experten bestand. Die herkömmliche Fassung hatten der Kursleiter Dr. Vito Susca und die Schauspieler aus der Kursstufe I des Gymnasiums zu einem Feuerwerk an Bühnenbildern und Texten gestaltet. Zudem waren die schauspielerischen Leistungen phänomenal. „An einem heißen Sommertag“ – so beginnt eigentlich die Geschichte von Alice, gab es frenetischen Beifall: die höchste Ehre, die man Schauspielern zukommen lassen kann.

 

› Pressemitteilung

› Diashow


FSAS Advancer 1
FSAS Advancer 2
Graduierung FSAS
 

Graduierungsfeiern an der Freien Schule Anne-Sophie

„Wir haben mehr Rechte, aber auch Pflichten. Außerdem haben wir in einem mehrmonatigen sozialen Projekt besonders gewinnbringende Fähigkeiten und Kompetenzen erworben!“ Diese und ähnliche Aussagen zogen sich wie ein roter Faden durch die Graduierungsfeiern an der Freien Schule Anne-Sophie. „Ganz bewusst geben wir unseren Lernpartnern die Möglichkeiten, sich um die Auszeichnung als „Advancer of Learning“ bzw. als „Master of Learning“ zu bewerben,“ sagt Gesamtleiterin Angelika Schmidt. Mit dieser Auszeichnung übernehmen die Lernpartner mehr Verantwortung, die sie in den Schulalltag einbringen und die der gesamten Schulgemeinde dient.

› Pressebericht

Alice im Wunderland Dr. Vito Susca

Theater an der Freien Schule Anne-Sophie

 

Alice im Wunderland

Ein verrückter Hutmacher, eine boshafte Königin und ein Kaninchen mit einem Wecker. Erinnert Sie das an etwas? Ja genau, das ist die bezaubernde Geschichte von Alice im Wunderland. Voller Fantasie und Humor ist der Reiz dieser Erzählung auch noch nach 140 Jahren ungebrochen. Noch heute verfolgen Menschen aller Altersgruppen mit großer Begeisterung die Reise der kleinen Alice im Wunderland. Zu sehen ist eine Aufführung bald in der Aula der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau. Aufgeführt wird diese vom Theaterkurs der Kursstufe I.

 

Premiere dieses einzigartigen Stückes ist am Sonntag, 25. Juni 2017, um 16:00 Uhr, Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.

Anmeldung: Bis 21. Juni 2017 an Frau Heike Hagelloch, heike.hagelloch(at)freie-schule-anne-sophie.de

Das Robinson Kindermusical an der FSAS Künzelsau
Das Robinson Kindermusical an der FSAS Künzelsau 2

„Das Robinson Kindermusical“

Ein Kooperationsprojekt der Andreas-Fröhlich-Schule Krautheim und der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau Die Andreas-Fröhlich-Schule ist ein Lernort für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Gemeinsam mit den Lernpartnerinnen und Lernpartnern der Freien Schule Anne-Sophie brachte sie am 4., 5. und 6. April 2017 „Das Robinson Kindermusical“ auf die Bühne. Musikalisch begleitet wurde das Stück von der Schulband und dem Schulchor der Freien Schule Anne-Sophie. Das Kooperationsprojekt entstand auf Initiative von Carmen Würth, die sich seit vielen Jahren für Menschen mit Behinderung engagiert. Unterstützt wurde es von der Stiftung Würth und der Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH.

› Pressemitteilung


Niko Kappel an der FSAS
FSAS Besuch von Niko Kappel

„Wenn du groß bist, musst du arbeiten!“

Mit dieser Aussage hatte der Goldmedaillengewinner von Rio de Janeiro im Kugelstoßen, Niko Kappel, die künftigen Absolventen der Werkrealschule und der Realschule der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau überrascht. Er ergänzte schmunzelnd seine Aussage: „das sagte mein Vater immer zu mir. Doch er hatte nicht recht, denn heute bin ich immer noch nicht groß und muss trotzdem arbeiten!“. Niko Kappel ist 1,40 m groß und startet als Leichtathlet in der Kategorie der Kleinwüchsigen. Seit den Paralympics 2016 gehört der 22-jährige Welzheimer als Goldmedaillengewinner im Kugelstoßen (ein Zentimeter Vorsprung) aktuell zu den bekanntesten Menschen in Deutschland.

› Pressemitteilung

Sparda-Förderpreis an Freie Schule Anne-Sophie

Sparda-Förderpreis an Freie Schule Anne-Sophie

Hartmut Hespelt, Leiter der Sparda-Bank Heilbronn, ließ es sich nicht nehmen, persönlich die Urkunde und die Anerkennung zur Förderung über 2.000 € an die Freie Schule Anne-Sophie nach Künzelsau zu überbringen. Gesamtleiterin Angelika Schmidt begrüßte ihn im Beisein der beteiligten Lernbegleiter sowie der Lernpartner Maja Brückbauer und Georg Thomas. Sie bedankte sich für das Engagement der Sparda-Bank und die Möglichkeit zur Teilnahme. Besonders freute sie sich, dass so viele Menschen der Freien Schule Anne-Sophie für das Projekt Teleskopwoche ihre Stimme gegeben haben.

› Pressemitteilung

Schraubenmuseum Ausflug FSAS

Schrauben, Schrauben, Schrauben…

Im Rahmen des Projekts „Alles dreht sich“ machte sich eine Gruppe der Primarstufe an der Freien Schule Anne-Sophie auf den Weg, die Schraube genauer zu erkunden. Zuerst ging es ins Schraubenmuseum nach Gaisbach. Dort entdeckten die Kinder mit dem Heftchen „KinderKunstSuchSpiel“ selbstständig viele verschiedene Schrauben. Es gab z.B. eine Ölpresse oder auch eine Wasserschraube, die schon vor vielen tausend Jahren von dem griechischen Mathematiker Archimedes erfunden worden ist. Mit ihr kann man Wasser hochpumpen. Die Kinder fanden aber auch medizinische Werkzeuge mit Schrauben und ein Automobil, das nur aus Schrauben und Zahnrädern besteht. Am Schluss durften die Lernpartner eine Schraube oder eine Schraubenmutter mitnehmen und bekamen noch leckere Gummibärchen in der Form von Schrauben, Schraubendrehern oder Akkuschraubern. Ein weiterer interessanter Besuch war im Schraubenwerk SWG (Schraubenwerk Gaisbach) in Waldenburg. Zunächst sahen sie in einem Film, wie Schrauben produziert werden. Dann durften sie in die Werkstatt, und erfuhren, wie man einen gerissenen Balken wieder verschrauben kann. Sie durften aus kleinen Brettchen etwas zusammenschrauben. Anschließend gab es in der Fabrik die vielen großen Drahtrollen zu sehen, auf jeder Rolle sind 20 km Draht mit unterschiedlichem Durchmesser, woraus die Schrauben hergestellt werden. Sie erfuhren, dass bei SWG jeden Tag 12 Millionen Schrauben produziert werden. Es war sehr laut in der Fabrik und die Lernpartner sahen die großen Feueröfen, in denen die Schrauben bei 950°C gehärtet werden. Das Lernprojekt der Primarstufenkinder war sehr beeindruckend und die Kinder bekamen sehr viele Informationen und Eindrücke.




Spende FSAS

Spende an „Uppahar Deutschland e.V.“

Engagiert – gearbeitet - gespendet

Im Jubiläumsjahr war der Gründer des Vereins „Uppahar Deutschland e.V.“, Peter Wieland, an der Freien Schule Anne-Sophie und erzählte über das Leben in Indien und die besonderen Situationen für Kinder. In der Primarstufe der Künzelsauer Schule bildete sich daraufhin ein Indienclub, der sich für diese Kinder engagiert. Die Lernpartner des Indienclubs „Namasté - Wir helfen“ der Freien Schule Anne-Sophie haben sich ein halbes Jahr lang mit dem riesigen Land Indien befasst. Sie haben viel erfahren über die Landschaften, das Wetter, die Kultur, Essen und auch über die Lebensverhältnisse der ärmeren Bevölkerung Indiens. Mit verschiedenen Aktionen, besonders dem Backen von kleinen Pfannkuchen, Crêpes mit Marmelade oder Nutella, als Pausenvesper sowie dem Braten von Bratwürsten auf dem Weihnachtsmarkt der Schule, konnten die stolzen Kinder dem Gründer des Vereins, Peter Wieland, 400 € als Spende übergeben.

› Pressemitteilung


Autorenlesung FSAS 2017

Autorenlesung

„Ihr ward ein tolles Publikum!“

Am Mittwochmorgen sind 50 Augenpaare von Lernpartnern der Freien Schule Anne-Sophie auf den Autor Dirk Reinhardt gerichtet. Am Schluss sagte er überzeugt: „Ihr ward ein tolles Publikum!“ Der Autor aus Münster liest in dem wunderschönen Ambiente der Bibliothek der Freien Schule Anne-Sophie für die Lernpartnerinnen und Lernpartner aus seinem Buch „edelweißpiraten“, in dem es um Widerstandskämpfer gegen das NZ-Regime geht. Nach einer kurzen Einführung in die Zeit des Romans liest Reinhardt mit ausdrucksstarker Stimme vor und zieht die Jugendlichen sofort in seinen Bann: Die Geschichte von Jugendlichen, die völlig unpolitisch und harmlos Flugblätter verteilen, dafür von der GeStaPo bestraft werden und zunehmend um ihre Freiheitsrechte kämpfen und immer strenger gemaßregelt werden, fesselt die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer. In dem anschließenden Gespräch mit dem Autor beantwortet er Fragen zu der Entstehung des Buches, und Reinhardt gibt spannende Einblicke in seine Biografie: Das erste Mal mit diesem Thema in Berührung gekommen ist er als Kind, weil seine Oma die Straßenseite wechselte. Neugierig fragte der Junge nach und erfuhr, dass ein GeStaPo-Beamter dort wohnte, der während der NS-Zeit die Großmutter bestrafte, weil sie kurz vor Kriegsende heimlich BBC über den Volksempfänger lauschte.

› Pressemitteilung


Schach FSAS Künzelsau

Schulschachmeisterschaften


„Erstmals dabei und schon Platz drei!“  

Erstmals beteiligte sich eine Schulmannschaft der Freien Schule Anne-Sophie Künzelsau an den Schulschachmeisterschaften des Bereichs Heilbronn/Hohenlohe. Gespielt wurde in der Sonnenbergschule Schwaigern. Vier strahlende Lernpartner der Freien Schule Anne-Sophie präsentierten am Tag danach stolz ihren Pokal, den sie für den dritten Platz erhielten. Für Anika Böhringer, Adrian Donath, Shayenne Rapp und Colin Gommel, alle Mitglied in der Schachabteilung der TSG Öhringen, war dies das erste Mannschaftsturnier überhaupt. Entsprechend nervös und erwartungsvoll gingen sie an den Start.

› Pressemitteilung